FUTURO-Campus

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Brandneuer FUTURO-Campus bietet digitales Event-Erlebnis

Nach bald zwei Jahren COVID-19-Pandemie haben sich die meisten Ärzt:innen bereits an die unterschiedlichen Online-Fortbildungsformate gewöhnt. Vor allem die Zeitersparnis bei digitalen Veranstaltungen wird häufig als Pluspunkt genannt. Was den meisten virtuellen Fortbildungen aber noch fehlt, ist das Gefühl „wohin zu gehen“, mit anderen Menschen Kontakt zu haben und sich austauschen zu können. 

Genau an diesem Punkt setzt der von MEDahead, MedMedia und Universimed entwickelte FUTURO Campus an. Die Vermittlung eines immersiven Teilnahmegefühls von Anfang bis Ende ist dabei zentral. Gleich zu beginn erzeugt der virtuelle Campus die Anumutung tatsächlich ein Kongressgebäude zu betreten und sich darin zu bewegen. Besucher:innen können dabei zur Bühne gehen, um sich Vorträge anzuhören und Fragen an die Expert:innen zu senden. Ebenso kann aber auch die digitale Fachausstellung besucht werden, an deren Stände via (Video)Chat direkt mit Pharma-Mitarbeiter:innen und anderen Ausstellenden in Kontakt treten oder Informationsmaterialien und Goodie Bags mit einem einfachen Klick anfordern kann. 

Virtuelles Kongresszentrum
  • Digitales Kongresszentrum

  • Virtuelle Fortbildungen in allen Größen

  • Immersives Teilnahmegefühl

  • Aktiver Austausch zwischen Teilnehmer:innen, Vortragenden und Industrie

  • Tracking aller Teilnehmer:innen

  • Individuell gestaltbar

  • über 700 Besucher:innen (Juli-Dezember 2021)

  • über 62% der Teilnehmer:innen haben den virtuellen Ausstellerbereich besucht

Gewinn für die Industrie durch umfassende Datenanalysemöglichkeiten

Neben der Attraktivität für Fortbildungsteilnehmer:innen, ist der FUTURO-Campus auch ein Gewinn für die Industrie, da damit Produkte, Leistungen und Services in einem vertrauten Rahmen präsentiert werden können. Die digitalen Ausstellungsmöglichkeiten bieten Sponsoren viel Platz für Kreativität um Besucher:innen an die Stände zu locken. Beispielsweise können im Rahmen eines „Meet the Professor“ während der Kongresspausen prominente Forscher:innen und Meinungsbildende über die Videochatfunktion des Standes Gespräche mit den Besucher:innen führen. Damit kann der FUTURO-Campus mit seinem breiten Funktionsumfang gezielt auf die Bedürfnisse der Ausstellenden eingehen. Mit den umfassenden Datenanalysemöglichkeiten können die Bewegungen der Teilnehmer:innen datenschutzkonform ausgewertet und dargestellt werden. So wird präzise ersichtlich welche Inhalte wie oft von Besucher:innen konsumiert werden. 

Kontakt

Bei Fragen zum FUTURO-Campus stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur verfügung!

K-Schnecker

Leitung Individuelle Fortbildungen

Kerstin Schnecker
01/607 02 33-65
k.schnecker@medahead.at

H-Hirschl

Projektmanagement digital

Helene Hirschl
01/607 02 33-68
h.hirschl@medahead.at

S-Prueckler

Leitung Kongresse

Sonja Prückler
01/607 02 33-63
s.prueckler@medahead.at